Über Stefan Brenner

Stefan Brenner

Stefan Brenner ist ein preisgekrönter Fotograf und Liquid Artist aus Wien.

Geboren 1983 in Neunkirchen machte Stefan Brenner bereits im Alter von 6 Jahren seine ersten fotografischen Erfahrungen in der analogen Fotografie mit der Kamera seines Vaters. Seit diesem Zeitpunkt begleitet ihn diese Leidenschaft auf Schritt und Tritt. Dennoch entschied sich Stefan für eine Ausbildung die nichts mit Fotografie zu tun hatte. Er absolvierte die HTBLuVA Wiener Neustadt (Hochbau) und begann anschliessend ein Studium an der Technischen Universität Wien (Software Engineering). Für dieses Studium hat er seinen Lebensmittelpunkt nach Wien verlagert wo er nach wie vor wohnt und arbeitet.

Mit dem Einstieg in die digitale Fotografie und deren unbegrenzten Möglichkeiten stellte Stefan Brenner sein Hobby im Jahr 2006 noch mehr in den Mittelpunkt seines Lebens. Von da an eignete er sich in unzähligen autodidakten Stunden ein fundiertes fotografisches Wissen an. Neben seiner Arbeit als Software Entwickler eröffnete er 2013 ein Gewerbe als Pressefotograf und Fotodesigner und 2014 ein Gewerbe als Berufsfotograf.

Im Jahr 2011 begann er das erste Mal Wassertropfen zu fotografieren und verliebte sich sofort in diesen Bereich der Makrofotografie. In vielen Arbeitsstunden verbesserte er seine Technik immer weiter.

Es ist für mich absolut faszinierend diese fragilen und so extrem kurzlebigen und vergänglichen Skulpturen, die für das menschliche Auge nicht sichtbar sind, in meinen Bildern einzufrieren und für den Betrachter zugänglich zu machen.

Neben der künstlerischen Fotografie ist es vor allem die Landschafts- und Reisefotografie auf die sich Stefan Brenner in seinen Werken konzentriert. Mit großer Leidenschaft bereiste er bereits viele Länder dieser Erde und hielt deren landschaftlichen Schönheiten in seinen Bildern fest.

Fotografisches Interesse:

Liquid Art (Wassertropfen Fotografie), Makrofotografie, Reisefotografie, Landschaftsfotografie und Astrofotografie

Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someone